Das Mutige-Mädchen-Programm

Mutige Mädchen Logo
MUTIGE MÄDCHEN ist ein deutschlandweit einzigartiges, besonders auf Nachhaltigkeit angelegtes Projekt zur Prävention sexualisierter Gewalt. In vertrauensvollem Rahmen werden Schülerinnen der Grund- und weiterführenden Schulen im Raum Freiburg, altersgerecht für Grenzüberschreitungen sensibilisiert und durch probate körperorientierte und psychologische Methoden mit dem nötigen Selbstbewusstsein ausgestattet. Durch die Implementierung des Programms in den Sportunterricht, sind Mädchen aus sozial benachteiligten Familien, mit Migrationshintergrund oder Opfer häuslicher Gewalt, optimal integriert. Ausgerechnet diese Mädchen sind überproportional oft von sexualisierter Gewalt betroffen. Die Kurse sind für alle Mädchen kostenfrei. Bisher wurden zwischen 3000 und 4000 Schülerinnen im Alter von 9 bis 19 Jahren in Selbstverteidigung und Selbstbehauptung geschult. Auf über 100 ausgebildete Kursbetreuerinnen kann das Projekt zwischenzeitlich setzen. Ziel ist es, das Präventionsprogramm fest in den Lehrplänen zu verankern. Hierzu ist die Wirksamkeitsüberprüfung des Programms Bestandteil wissenschaftlicher Forschung. In den Kreisstädten Emmendingen und Waldkirch wurde das Projekt bereits flächendeckend eingeführt.